Plyometrisches Training: Training mit Explosivkraft

  • Geschrieben am
Plyometrisches Training: Training mit Explosivkraft

Es wird noch nicht sehr lange als Trainingsmethode eingesetzt, erfreut sich aber bereits großer Beliebtheit: das plyometrische Training! Mit Plyo arbeiten Sie an der Explosivkraft, um Ihre Leistung in verschiedenen Disziplinen zu verbessern.

Das Wort 'Plyometrie' ist abgeleitet von den griechischen Wörtern pleiȏn (mehr) und metron (Maß), was man zusammen als 'messbare Zunahme' interpretieren kann. Es nutzt die zweiteilige Wirkung einer Muskelbewegung.
 


<h3><strong>Konzentrisch und exzentrisch</strong></h3>

Konzentrisch und exzentrisch

Eine Muskelbewegung besteht aus zwei Teilen. Dem konzentrischen und dem exzentrischen Teil. Beim ersten verkürzen sich die Muskelfasern, bei exzentrischen Bewegungen verlängern sich die Fasern gerade. Beim plyometrischen Training wird ein 'Stretch Shortening Cycle' (SSC) genutzt: die Bewegung von exzentrisch zu konzentrisch. Das deutlichste Beispiel für konzentrisch gegen exzentrisch sieht man bei einem Bizeps-Curl.
 
Um ein einfaches Beispiel innerhalb der Plyometrie zu geben: Springen. Beim Absprung beugst du zuerst deine Knie (exzentrisch), danach streckst du explosiv deine Beine (konzentrisch). Je kürzer und explosiver, desto höher der Sprung. Und das kann man also sehr gut trainieren.
 

 

Was sind die Vorteile des plyometrischen Trainings?

Du nutzt plyometrisches Training, um besser zu werden in:

  • Maximaler (explosiver) Kraft
  • Balance
  • Stabilität
  • Koordination
  • Kondition
  • Reaktionsfähigkeit

 

Welche Muskeln trainierst du mit Plyo?

Generell trainierst du deinen ganzen Körper mit plyometrischem Training. Springen aus einer Squat-Position trainiert vor allem dein Unterkörper, Oberschenkel, Waden und Gesäßmuskeln. Weil du bei jeder Übung gut dein Gleichgewicht halten musst, trainierst du auch deine Core (Bauch- und Rückenmuskeln). Benutzt du zum Beispiel Liegestützgriffe? Dann werden deine Arme, Schultern, Brust und oberer Rücken trainiert.

 

Auf der Suche nach Plyo-Zubehör? Schau schnell in unserem Sortiment!

Blogs

Die Vorteile der Wärme- und Kältetherapie Steife, schmerzende oder müde Muskeln, eine Prellung oder ein verstauchter Knöchel. Instinktiv greifen wir oft zur Wärme- bzw. Kältebehandlung. Ein wärmendes Gel auf die Muskeln, eine kalte Kompresse auf die Verstauchung; das lindert Schmerzen und Schwellungen. Entdecken Weiter
Entspannen Sie sich mit einer Akupressurmatte Verspannte Schultern, ein steifer Nacken, Schmerzen im unteren Rücken. All dies sind Anzeichen dafür, dass Ihr Körper meint, es sei Zeit, sich zu entspannen. Wenn Sie das nicht rechtzeitig tun und den Stress und die Anspannung in Ihrem Körper gefangen halten, besteht die Gefahr, dass Ihre Beschwerden chronisch werden. Dies kann sich unter anderem in schlechtem Schlaf, Verletzungen im ganzen Körper und sogar chronischen Schmerzen äußern. Entdecken Weiter
Die Vorteile des Fitness-Hula-Hoop-Reifens Hula Hoop ist ein unterschätzter Sport. Die meisten Menschen denken sofort an den Schulhof oder den Sportunterricht in der Schule, aber Hula Hoop ist ein komplettes Training für Körper und Geist. Vor allem die Rumpfmuskulatur, das Gleichgewicht und die Ausdauer profitieren stark von einer regelmäßigen Hula-Hoop-Sitzung. Also entstauben Sie Ihren Reifen oder kaufen Sie einen Fitness-Reifen und lassen Sie die Hüften kreisen! Entdecken Weiter
Training nach Herzfrequenz, was sind die Vorteile? Sie sind ein begeisterter Sportler und wollen Ihr Training optimieren? Dann kommen Sie an einem Herzfrequenzmessgerät (fast) nicht vorbei. Wenn Sie nach Herzfrequenz trainieren, können Sie die Intensität Ihres Trainings genau im Auge behalten. Auf diese Weise trainieren Sie nicht zu leicht, gehen aber auch nicht durch zu intensives Training über Ihr Limit hinaus. Entdecken Weiter
Der Unterschied zwischen einem Aqua-Boxsack und einem normalen Boxsack Das Training mit einem Boxsack wird immer beliebter. Logisch, denn man hat alle Vorteile des (Kampfsport-)Trainings ohne die Nachteile. Man teilt Schläge und Tritte aus, ohne sie selbst einstecken zu müssen. Außerdem braucht man mit einem Boxsack keinen Sparringspartner, und die Verletzungsgefahr ist geringer. Das Training mit einem Boxsack ist effektiv und hat viele Vorteile. Entdecken Weiter
Alle Artikel
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »