Boxen und Kickboxen: Was ist der Unterschied?

  • Geschrieben am
Boxen und Kickboxen: Was ist der Unterschied?

Boxen und Kickboxen. Alle zwei enthalten das Wort "Boxen". Beide Sportarten verwenden auch viele der gleichen Techniken und Materialien. Doch es gibt auch deutliche Unterschiede - und die liegen nicht nur im Wort "Kick". Wir erklären, was die Gemeinsamkeiten sind und wo die Unterschiede liegen.

Der deutlichste Unterschied liegt in den Regeln für die Verwendung von Körperteilen. Beim Boxen dürfen Sie nur Ihre Hände verwenden, beim Kickboxen verwenden Sie sowohl Hände als auch Füße und Schienbeine.
 

Unterschied zwischen Boxen und Kickboxen

Beim Kickboxen beschäftigen Sie sich hauptsächlich mit der Technik für die Beine. Es gibt drei verschiedene Arten von Tritten: den Lowkick, den Midkick und den Highkick. Der Lowkick zielt auf die Außenseite des Oberschenkels, der Midkick zielt auf die Höhe der Seite und der Highkick soll den Kopf treffen. Knie und Ellbogen dürfen nicht verwendet werden, auch ist das Clinchen nicht erlaubt.

Clinchen ist jedoch beim Boxen erlaubt. Mit dieser defensiven Methode versuchen Sie, den Gegner davon abzuhalten, Angriffe fortzusetzen, indem Sie eine Bewegung ausführen, die einer festen Umarmung ähnelt. Darüber hinaus dürfen Sie beim Boxen nicht unterhalb des Gürtels schlagen und jemanden nicht am Hinterkopf treffen.
 


 

Gemeinsamkeiten zwischen Boxen und Kickboxen

Es gibt also Unterschiede in den Regeln und der Verwendung von Gliedmaßen. Aber es gibt auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Boxen und Kickboxen. Sie fallen – natürlich – beide unter den Begriff 'Kampfsportarten' und beide bieten viele physische und mentale Vorteile. Sie trainieren alle Muskeln im Körper, verbessern Ihre Ausdauer, Reaktionsfähigkeit und Timing und es kann stressmindernd wirken.
 
Sowohl beim Boxen als auch beim Kickboxen tragen Sie Boxhandschuhe, eventuell mit Innenhandschuhen gegen Schweiß. Nicht nur, um Ihre eigenen Hände zu schützen, sondern auch, um die Wirkung der Schläge auf den Körper Ihres Gegners zu verringern. Die Handschuhe sind beim Kickboxen oft etwas kleiner, aber diese Wahl können Sie selbst treffen. Ein Kopfschutz ist auch ein absolutes Muss bei beiden Sportarten und ein Mundschutz wird empfohlen, wenn Sie auf einem professionelleren Niveau trainieren.
 
Da der Schwerpunkt beim Kickboxen also auf den Füßen und Beinen liegt, ist es wichtig, diese gut zu schützen. Das tun Sie mit speziellen Schienbeinschonern, die oft auch den Spann Ihres Fußes schützen.
 


  

Wie trainieren Sie für Boxen und Kickboxen?

Die Technik für beide Sportarten ist grundsätzlich dieselbe. Sie lernen, auf die richtige Weise zu schlagen, auszuweichen und einzustecken. Beim Kickboxen wird dies mit Tritten erweitert. Ein Workout beginnt auch auf die gleiche Weise. Sie starten mit einem Aufwärmen; meistens ist dies Seilspringen mit einem Springseil, manchmal ergänzt durch Schattenboxen.
 
Danach beginnen Sie das eigentliche Workout. Das können Sie mit einem Sparringspartner tun, der Handpads verwendet. Aber auch ein Boxsack ist ideal. Boxsäcke gibt es in verschiedenen Größen. Die kleineren (70 - 100 Zentimeter) sind für das Boxen, die längeren (120 – 180 Zentimeter) sind für das Kickboxen (Schlagen und Treten) gedacht. Boxsäcke gibt es zur Deckenmontage, zur Wandmontage mit einer Wandhalterung und es gibt stehende Boxsäcke. Auch ein Slam Man – auch Boxdummy oder Boxpuppe genannt – kann prima für beide Sportarten verwendet werden. Hiermit können Sie mit speziellen Programmen (auf Basis von Lichtern an der Puppe) an Ihrer Reaktionsgeschwindigkeit, Timing und Kraft arbeiten.
 
Sind Sie genauso begeistert von Boxen und Kickboxen wie wir? In unserem erneuerten Sortiment haben wir alles, um aus diesen Sportarten einen Erfolg zu machen!

Blogs

Die Vorteile der Wärme- und Kältetherapie Steife, schmerzende oder müde Muskeln, eine Prellung oder ein verstauchter Knöchel. Instinktiv greifen wir oft zur Wärme- bzw. Kältebehandlung. Ein wärmendes Gel auf die Muskeln, eine kalte Kompresse auf die Verstauchung; das lindert Schmerzen und Schwellungen. Entdecken Weiter
Entspannen Sie sich mit einer Akupressurmatte Verspannte Schultern, ein steifer Nacken, Schmerzen im unteren Rücken. All dies sind Anzeichen dafür, dass Ihr Körper meint, es sei Zeit, sich zu entspannen. Wenn Sie das nicht rechtzeitig tun und den Stress und die Anspannung in Ihrem Körper gefangen halten, besteht die Gefahr, dass Ihre Beschwerden chronisch werden. Dies kann sich unter anderem in schlechtem Schlaf, Verletzungen im ganzen Körper und sogar chronischen Schmerzen äußern. Entdecken Weiter
Die Vorteile des Fitness-Hula-Hoop-Reifens Hula Hoop ist ein unterschätzter Sport. Die meisten Menschen denken sofort an den Schulhof oder den Sportunterricht in der Schule, aber Hula Hoop ist ein komplettes Training für Körper und Geist. Vor allem die Rumpfmuskulatur, das Gleichgewicht und die Ausdauer profitieren stark von einer regelmäßigen Hula-Hoop-Sitzung. Also entstauben Sie Ihren Reifen oder kaufen Sie einen Fitness-Reifen und lassen Sie die Hüften kreisen! Entdecken Weiter
Training nach Herzfrequenz, was sind die Vorteile? Sie sind ein begeisterter Sportler und wollen Ihr Training optimieren? Dann kommen Sie an einem Herzfrequenzmessgerät (fast) nicht vorbei. Wenn Sie nach Herzfrequenz trainieren, können Sie die Intensität Ihres Trainings genau im Auge behalten. Auf diese Weise trainieren Sie nicht zu leicht, gehen aber auch nicht durch zu intensives Training über Ihr Limit hinaus. Entdecken Weiter
Der Unterschied zwischen einem Aqua-Boxsack und einem normalen Boxsack Das Training mit einem Boxsack wird immer beliebter. Logisch, denn man hat alle Vorteile des (Kampfsport-)Trainings ohne die Nachteile. Man teilt Schläge und Tritte aus, ohne sie selbst einstecken zu müssen. Außerdem braucht man mit einem Boxsack keinen Sparringspartner, und die Verletzungsgefahr ist geringer. Das Training mit einem Boxsack ist effektiv und hat viele Vorteile. Entdecken Weiter
Alle Artikel
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »